Gekämpft hast Du allein, gelitten haben wir gemeinsam, verloren haben wir alle. Nun geh den Weg ins Licht und sei Frei!

Die Tage aus Stille und Leere, aus Schmerz und Trauer sind bitterlich. Du warst im Leben wie ein heller Stern der die Nacht erleuchtet, und so leuchtest Du in unseren Erinnerungen weiter. Die Tränen und das Leid der Sehnsucht sind ein wahrer Kampf.

Du warst so stark, Du großer Held. Dein langer Kampf ist nun zu Ende. Das Abschiednehmen tut so weh, drum reichen wir uns nun die Hände. Als Stern wirst Du Begleiter sein, egal wo wir auch sind. Hoch über uns am Sternenzelt, funkelt nun ein ganz besonderes Kind.