Trauerkarte schreiben: Einleitung formulieren

Trauerkarte-Einleitung schreiben-Einleitungstexte

Eine schöne und passende Einleitung auf einer Trauerkarte zu formulieren gehört zum guten Ton einer Traueranzeige oder Danksagung. Beginnend mit einer passenden Anrede folgt auch prompt die Einleitung auf der Trauerkarte. Je nach Aufbau der Trauerkarte eignen sich dafür sogar kurze Trauer- und Beileidssprüche.

Wenn Sie selbst ihre persönliche Beileidsbekundungen auf eine Trauerkarte schreiben möchten, finden Sie hier Beispiele für die passende Einleitung für eine Trauerkarte oder Danksagung.


Persönliche Anreden auf Trauerkarten:

  • Liebe Trauerfamilie…
  • Liebe Angehörige, Liebe Trauernden…

Passende Einleitung für Trauerkarten:

  • Tief erschüttert habe(n) ich (wir) erfahren…
  • Voller Bestürzung habe ich erfahren…
  • Wir sind tief bewegt und erschüttert…
  • Uns fehlen die Worte über das Geschehene…
  • Uns zerreißt es die Herzen, erfahren zu haben…
  • Als wir erfahren haben dass… stand die Welt still…
  • Tief erschüttert und voller Trauer sind wir im Herzen bei euch…
  • Voller Mitgefühl spenden wir euch Trost…
  • In dankbarer Erinnerung und tief bewegt, sind unsere Herzen bei euch…

Nach der Einleitung folgen auf einer Trauerkarte meist immer Mitgefühl und persönliche, Trost spendende Worte aus eigener Handschrift. Erwecken Sie in schweren Zeiten Hoffnung und Zuversicht gegenüber den Trauernden. Lassen Sie einfach ihr Gefühl und das Herz sprechen. Das kommt ihrer Glaubwürdigkeit am nähsten.

Begleitend können Sie ihr persönliches Verhältnis zum Verstorben mit wohligen Worten darlegen. Insbesondere bei engen Freunden oder Arbeitskollegen lassen sich bspw. Charaktereigenschaften mit in den Text der Beileidsbekundung einbringen.

Lesen Sie hier weiter zum Thema: Hoffnung und Mitgefühl ausdrücken